Neubau Pendlerparkplatz in der Gemeinde Pampow

Europäische Union
Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union ©
Landessignet
©
logo-mrh-gif-artikel
©

 Das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Metropolregion Hamburg gewähren:

  • Zuwendungen für Investitionen und Maßnahmen im öffentlichen Personalverkehr (ÖPNV) aus Mitteln des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung"
  • Zuwendungen aus Mitteln des Förderfons Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen einer Projektförderung

Die Gemeinde Pampow möchte die Kombination/Koorperation zwischen den verschiedenen Verkehrsträgern verbessern. Direkt am Haltepunkt der Deutschen Bahn in Schwerin Süd plant die Gemeinde Pampow für die Pendler in Richtung Hamburg bzw. Berlin den Neubau eines Pendlerparkplatzes mit 90 Parkplätzen, 6 Fahrradgaragen und 16 Fahrradüberdachungen.

Zur Verbesserung der Attraktivität des ÖPNV werden auch 2 neue Bushaltstellen an der Schweriner Straße errichtet. Auch Schienenersatzverkehr könnte somit abgesichert werden.

Im Rahmen der Förderprogamme hat die Gemeinde Pampow die Förderung beantragt und Zuwendungsbescheide erhalten.

Die geplanten Ausgaben betragen:

 

Kosten gem. Förderantrag

davon förderfähig

Europäische Union

Metropolregion

Baukosten

445.000,00 Euro

445.000,00 Euro

445.000,00 Euro

Planungskosten

55.376,64 Euro

55.376,64 Euro

44.500,00 Euro

Vermessung…

8.000,00 Euro

8.000,00 Euro

8.000,00 Euro

gesamt

580.376,64 Euro

500.376,64 Euro

497.500,00 Euro

 

Die Zuwendungen betragen:

Zuwendung Land M-V / Europäische Union                                                                  75 %

375.282,48 Euro

Zuwendung Metropolregion                                                  12,5 %

62.187,50 Euro

Eigenmittel – kommunal

70.906,66 Euro

gesamt

580.376,64 Euro