Die Gemeinde Dümmer engagiert sich für den Klimaschutz

Europäische Union
Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union ©
Landessignet
©

 

Mit der Klimaschutz-Förderrichtlinie-Unternehmen fördert das Land Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" die Umsetzung von Klimaschutz-Projekten.

Im Rahmen dieses Förderprogramms hat die Gemeinde Dümmer die Förderung für die Installation einer Sole-Wasser-Wärmepumpe für das Europahaus Dümmer beantragt und einen Zuwendungsbescheid erhalten.

Für die investive Maßnahme wird gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie-Unternehmen und dem Merkblatt über die Förderhöhen zur Klimaschutz-Förderrichtlinie ein Gesamtfördersatz in Höhe von 50 Prozent festgelegt.

Die Förderung beträgt:

Gesamtkosten lt. Förderantrag

davon förderfähig

Fördersatz

Gesamtförderung

83.935,91 Euro

74.566,92 Euro

50%

37.283,46 Euro

Das Ziel des umzusetzenden Programmes ist die Steigerung der Energieeffizienz, die Energieeinsparung und die stärke Nutzung der erneuerbaren Energie.