Hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses nach § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB Bekanntmachung über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorentwurf nach § 3 Abs. 1 BauGB.

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Holthusen hat in ihrer Sitzung am 22.06.2017 den Beschluss über die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 für das Gebiet südlich des Steinweges "Phillipp-Sonderpostenmarkt" gefasst.

Der Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 wird wie folgt begrenzt:

  • im Nordosten:          durch den Steinweg,
  • im Südosten:            durch angrenzende gewerbliche Nutzung am Steinweg, 
  • im Südwesten:         durch die rückwärtigen Grundstücksgrenzen der Gewerbegrundstücke im Mittelweg,
  • im Nordwesten:       durch die rückwärtigen Grundstücksgrenzen der Gewerbegrundstücke im Mittelweg und im Steinweg.  

Der Plangeltungsbereich ist dem nachfolgenden Übersichtsplan zu entnehmen.

Das Planungsziel besteht in der planungsrechtlichen Vorbereitung einer Fläche für die Sicherung und Erweiterung eines bestehenden Phillipps-Sonderpostenmarktes.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Holthusen hat in ihrer Sitzung am 07.02.2018 den Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 der Gemeinde Holthusen für das Gebiet südlich des Steinweges "Phillipps-Sonderpostenmarkt" gebilligt und für die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB bestimmt.

Die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 soll als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13a Abs. 1 Nr. 1 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden.

Gemäß § 13a BauGB darf durch die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 kein Vorhaben zugelassen werden, welches einer Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung oder nach Landesrecht unterliegt. Für den Bau eines großflächigen Einzelhandelsbetriebes im Sinne des § 11 Abs. 3 Satz 1 BauNVO ist gemäß Anlage 1 UVPG Ziffer 18.8 in Verbindung mit Ziffer 18.6.2 bei einer zulässigen Geschossfläche von 1.200 m² bis weniger als 5.000 m² eine allgemeine Vorprüfung des Einzelhandels durchzuführen.

Die Gemeinde Holthusen hat das Vorprüfungsverfahren durchgeführt. Im Ergebnis der allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalls für eine Verkaufsfläche von 2.050 m² bei einer größeren Geschossfläche, die nicht für Einzelhandel genutzt wird (somit im Bereich von 1.200 m² bis weniger als 5.000 m² Geschossfläche), kommt die Gemeinde Holthusen zu dem Ergebnis, dass durch die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 voraussichtlich keine erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten sind und dass keine Pflicht zu einer Umweltverträglichkeitsprüfung besteht. Die Vorprüfung des Einzelfalls ist in der Begründung zum Bebauungsplanvorentwurf dokumentiert.

Der Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 der Gemeinde Holthusen für das Gebiet südlich des Steinweges "Phillipps-Sonderpostenmarkt" und die zugehörige Begründung liegen in der Zeit

vom 10. April 2018 bis zum 11. Mai 2018

während der Dienststunden im Amt Stralendorf, Fachbereich III Baurecht; Bau, Dorfstraße 30, 19073 Stralendorf zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu dem Vorentwurf schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.

Die Öffentlichkeit kann sich in dieser Zeit über die allgmeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie deren wesentliche Auswirkungen informieren. Während dieser Zeit wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Es können von jedermann während dieser Auslegungsfrist Stellungnahmen zu dem Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 sowie dessen Begründung schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

 

Holthusen, den 19.03.2018                         (Siegel)                                        gez. Marianne Facklam

                                                                                                                           Bürgermeisterin

                                                                                                                           der Gemeinde Holthusen